Adenauers Außenpolitik gegenüber den Siegermächten 1954. by Gero Gersdorff

By Gero Gersdorff

Show description

Read Online or Download Adenauers Außenpolitik gegenüber den Siegermächten 1954. Westdeutsche Bewaffnung und internationale Politik PDF

Best german_2 books

Thomas Hobbes, 2. Auflage (Campus Einführungen)

Kaum eine Theorie ist f? r das Studium der politischen Ideengeschichte so geeignet wie die von Thomas Hobbes. Hobbes' Denken, das nicht abzul? sen ist von den europ? ischen Konfessions- und B? rgerkriegen des 17. Jahrhunderts, stellt einen Paradigmenwechsel innerhalb der politischen Philosophie dar. Ging diese seit Platon und Aristoteles von der competition zwischen gerechtem und ungerechtem Gemeinwesen aus, so "erfand" Hobbes f?

Additional info for Adenauers Außenpolitik gegenüber den Siegermächten 1954. Westdeutsche Bewaffnung und internationale Politik

Example text

Insoweit wies der Standpunkt der Westmächte einen praktikablen und weniger risikoreichen Weg zum insoweit gemeinsamen Ziel. Der Sowjetunion blieben als Alternative zu ihrer Neutralitätspolitik immer noch die Integration der DDR in ihren Machtbereich und darüber hinaus ihre unbestrittenen Mitbestimmungsrechte bezüglich der zukünftigen Gestaltung Deutschlands, wann immer dieser »Gegenstand der Politik« auf der Traktandenliste der Westpolitik erscheinen mochte84. Dem militärstrategischen Teil der westlichen Einkreisungspolitik konnte der Kreml nach seiner bis 1953 entwickelten Wasserstoffbombe etwas gelassener als früher begegnen.

E. Churchill; d. ] 6th July, 1953. Churchills Memorandum ist abgedruckt bei Steininger, Ein unabhängiges Deutschland; hier S. ; Steiningers Dokumentation geht mit breiter Quellengrundlage detailliert auf die eigenwillige Gipfelpolitik Churchills ein, die ihn in Gegensatz zu seinem Außenminister und seinem Kabinett brachte; vgl. auch Seidon, Churchill's Indian Summer, S. 396—409, und Foschepoth, Churchill, — 1286-1301. 59 PRO, CAB 129/61, C. (53) the Soviet Union. 187 (wie Anm. 56); hier: Punkt 4.

Bohlen, recorded 3/10/53. 61 NA, DB, RG 59, Policy Planning Staff, Box 23, USSR, Memorandum from Mr. Beam to Mr. Bowie, September 23, 1953; vgl. auch das »Solarium Project«, in: FRUS, 1952—1954, Vol. II, Teil 1, 60 — 62 S. , S. 460— 463. Joint Chiefs of Staff vgl. The History of the Joint Chiefs of Staff, Vol. B. S. , 192-200. Teil A: Der 38 »to Gegner discourage Mr. ] to persuade the Americans to keep the door open for high-level ments and informal four-Power talks« . Im weiteren Verlauf des Jahres 1953 stellten dann das Londoner Foreign Office und das Washingtoner State Department, unterstützt vom britischen Botschafter in Moskau, William Hayter, den Schulterschluß gegen Churchills Gipfeldiplomatie und Frankreichs Aus- flüchte mit der ebenso schlichten wie wirkungsvollen Behauptung wieder her, daß sich die sowjetischen Ziele seit Stalins Tod nicht geändert hätten64.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 12 votes