Ägäis und Orient by Fritz Schachermeyr

By Fritz Schachermeyr

Show description

Read or Download Ägäis und Orient PDF

Best german_2 books

Thomas Hobbes, 2. Auflage (Campus Einführungen)

Kaum eine Theorie ist f? r das Studium der politischen Ideengeschichte so geeignet wie die von Thomas Hobbes. Hobbes' Denken, das nicht abzul? sen ist von den europ? ischen Konfessions- und B? rgerkriegen des 17. Jahrhunderts, stellt einen Paradigmenwechsel innerhalb der politischen Philosophie dar. Ging diese seit Platon und Aristoteles von der competition zwischen gerechtem und ungerechtem Gemeinwesen aus, so "erfand" Hobbes f?

Additional resources for Ägäis und Orient

Example text

63 Die Anmache ist der offensichtlichste Bereich der mechanischen Funktionsweise der Beziehungen auf dem Warenmarkt. »Die Mode ist der eigentliche Tummelplatz für Individuen, welche innerlich unselbständig und anlehnungsbedürftig sind, deren Selbstgefühl aber doch zugleich einer gewissen Auszeichnung, Aufmerksamkeit, Besonderung bedarf. […] Die Mode erhebt den Unbedeutenden dadurch, dass sie ihn zum Repräsentanten einer Gesamtheit, zur besonderen Verkörperung eines Gesamtgeistes macht. Ihr ist es eigen, dass sie einen sozialen Gehorsam ermöglicht, der zugleich individuelle Differenzierung ist.

Das Junge-Mädchen taucht überall auf, wo der Nihilismus vom Glück zu sprechen beginnt. Das Junge-Mädchen hat nichts Besonderes, darin besteht seine »Schönheit«. Das Junge-Mädchen ist eine optische Täuschung. Aus der Ferne gesehen, ist es ein Engel, aus der Nähe, ein Biest. Man weiß in allgemeiner Weise, was das Junge-Mädchen von der Sorge denkt. 41 Die Erziehung des Jungen-Mädchens folgt dem umgekehrten Weg aller anderen Formen von Erziehung: zunächst die unmittelbare, angeborene Vervollkommnung der Jugendlichkeit, dann die Bemühungen, sich auf der Höhe dieser ersten Nichtigkeit zu halten, und schließlich das Debakel angesichts der Unmöglichkeit, diesseits der Zeit zurückkehren zu können.

Das Junge-Mädchen spricht nicht, im Gegenteil, es wird vom Spektakel gesprochen. 33 Das Junge-Mädchen trägt die Maske seines Gesichts. Das Junge-Mädchen führt alle Größe auf das Niveau seines Hinterns zurück. Das Junge-Mädchen ist ein Reiniger des Negativen, ein industrieller Profilierer des Einseitigen. Es trennt bei allem das Negative vom Positiven und hält im Allgemeinen nur an einem von beiden fest. Daher glaubt es nicht an Worte, die in seinem Mund in der Tat keinerlei Sinn haben. Um sich davon zu überzeugen, genügt es zu schauen, was es für »romantisch« hält und was letzten Endes so wenig mit Hölderlin zu tun hat.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 26 votes