Arzneitherapie für Ältere, 2. Auflage by Martin Wehling, Heinrich Burkhardt

By Martin Wehling, Heinrich Burkhardt

Menschen ?ber sixty five sind die am st?rksten wachsende Bev?lkerungsgruppe. Patienten in diesem adjust haben oft mehrere Erkrankungen – unerw?nschte Arzneimittelwirkungen treten ?berdurchschnittlich h?ufig auf. Welche Medikamente haben Priorit?t? was once darf ich weglassen? Antworten auf diese Fragen bietet der Band unter Einbeziehung neuester Daten, Statistiken und wissenschaftlicher Erkenntnisse. Ziel ist es, eine leitliniengerechte und evidenzbasierte Arzneitherapie zu entwickeln, die ?ltere Patienten schont und gleichzeitig das Arzneimittelbudget entlastet.

Show description

Read or Download Arzneitherapie für Ältere, 2. Auflage PDF

Similar german_2 books

Thomas Hobbes, 2. Auflage (Campus Einführungen)

Kaum eine Theorie ist f? r das Studium der politischen Ideengeschichte so geeignet wie die von Thomas Hobbes. Hobbes' Denken, das nicht abzul? sen ist von den europ? ischen Konfessions- und B? rgerkriegen des 17. Jahrhunderts, stellt einen Paradigmenwechsel innerhalb der politischen Philosophie dar. Ging diese seit Platon und Aristoteles von der competition zwischen gerechtem und ungerechtem Gemeinwesen aus, so "erfand" Hobbes f?

Additional resources for Arzneitherapie für Ältere, 2. Auflage

Sample text

Ein im Alter erniedrigtes Serumalbumin, theoretisch eine Rolle. In der Summe können diese Veränderungen zu einem Anstieg der Serumkonzentration bei hydrophilen Substanzen führen und evtl. hier auch in einer Überdosierung resultieren, wohingegen bei lipophilen Substanzen mit erniedrigten Konzentrationen zu rechnen ist. Auch diese Veränderungen – obwohl wichtiger als die Absorptionsveränderungen, z. B. durch erhöhte freie Digoxinkonzentrationen – sind relativ gesehen von untergeordneter Bedeutung.

Ann Intern Med 130:461–470 Lewis DF, Watson E, Lake BG (1998) Evolution of the cytochrome P450 superfamily: sequence alignments and pharmacogenetics. Mutat Res 410:245–270 Lindeman RD (1993) Assessment of renal function in the old: special considerations. Clin Lab Med 13:269–277 Podrazik PM, Schwartz JB (1999) Cardiovascular pharmacology of aging. Cardiol Clin 17:17–34 Rowe JW, Andres R, Tobin JD et al. (1976) The effect of age on creatinine clearance in men: a cross-sectional and longitudinal study.

2009 Van der Pols JC, Bates CJ, Thompson JR, Reacher M, Prentice A, Finch S (2000) Visual acuity measurements in a national sample of British elderly people. Br J Ophthalmol 84:165– 170 Wahl HW, Wetzler R (1998) Möglichkeiten und Grenzen selbständiger Lebensführung in Privathaushalten. Integrierter Bericht zum gleichnamigen Forschungsverbundprojekt. Kohlhammer, Stuttgart Weyerer S, Ding-Greiner C, Marwedel U, Kaufelder T (2008) Epidemiologie körperlicher Erkrankungen und Einschränkungen im Alter.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 44 votes